Ach scheiß drauf ich mach’s jetzt einfach auf Wattpad

Ich habe angefangen Kurzgeschichten zu schreiben auf Wattpad.

Wenn ihr Bock habt schaut mal rein. 2 Geschichten sind schon fertig. Und eine dritte ist in Arbeit.

Es macht mir sehr viel Spaß und ich freue mich über Feedback und nur dass das klar ist.

Alle Personen sind frei erfunden und eventuelle Ähnlichkeiten mit realen Personen reiner Zufall 😉.

Wattpad

Meine Gedanken

Menschen, die sich gegen das Gendern wehren weil es angeblich den Lesefluss stört, hatten seit Jahren kein richtiges Buch mehr in der Hand.

Menschen, die Klimaktivisten wegsperren wollen weil sie Stadtstraßen blockieren, die man problemlos mit der U-Bahn umgehen könnten, bringen auch ihre Kinder mit dem SUV zur Schule weil es für die Kids auf der Straße zu gefährlich ist.

Menschen, die sich nicht impfen lassen, weil sie gesund sind, haben den Sinn von Impfungen nicht verstanden.

Mehr ist es heute nicht.

Ben&Jerrys

Wenn #Benandjerrys nicht mehr in besetzte Gebiete vertreibt ist das nicht antiisraelisch sondern Antibesetzung. Würden sie nicht mehr auf die Krim verkaufen wäre es dann antirussisch? Und hätte jemand was einzuwenden? Wohl kaum.

Ich meine, die müssen sich doch selbst doof vorkommen, wenn sie Antisemitismus vermuten weil die kein Eis mehr da produzieren, soweit ich weiß ist Eiscreme kein Menschenrecht, erst recht nicht wenn’s nur eine Marke ist. Und somit wird durch diese Entscheidung auch niemand diskriminiert, denn die Palästinenser bekommen auch kein Eis mehr. Was ist das? Antiislamisch? Das ist doch mehr als lächerlich und wer da zum Boykott aufruft ist tatsächlich mediengesteuert und hirntot.

Bitte wieder selber denken. Das wäre schön. Und nicht boykottieren weils gerade auf Twitter trendet, ist ja schlimmer als Fotos von Impfstichpflastern, weil man so stolz ist, niemand boykottiert Ben and Jerrys ernsthaft für Israel wenn er vorher nie welches gekauft hat. Und die denen es schmeckt werden es weiterhin kaufen.

Wirst ihr was echte Unterstützung bedeutet? Das ich den kompletten Lockdown über nie bei #Amazon bestellt habe obwohl ich das sonst häufig mache und stattdessen nach dem Lockdown beim lokalen Händler war. Das war Support der tatsächlich was bringt. Aber der Rest redet jetzt gehen B&J und kauft weiter bei Jeff Bezos.

Infektion vs. Erkrankung

Die Medien sind selbst schuld. Sie befeuern die Skepsis gegen die Impfung mit falschen Schlagzeilen wie “Erkrankung trotz Impfung” obwohl es inhaltlich um Infektion nicht um Erkrankung geht. Zur Klärung, würde man entsprechende Tests machen könnte man viele Infektionen bei uns feststellen gegen die wir geimpft sind, wir erkranken aber nicht. Und weil wir eben nicht ständig auf alles testen wissen wir nichts davon. Sinn und Zweck der Impfaktion sollte sein, dass wir nur noch testen wenn wir Krankheitssymptome haben, wie zu Beginn der Pandemie. Die Massentests an Gesunden führen zu hohen positiven Zahlen, das heißt aber nicht das Gefahr droht.

Die wichtigen Zahlen sind die, die ernsthaft erkrankt sind. Die Wahrscheinlichkeit trotz Impfung ernsthaft zu erkranken liegt unter 0.01%.

Und darum geht’s. Bei 8 Millionen Einwohnern in Österreich sind das 80 Menschen, die statistisch noch in Gefahr sind.

Also lasst euch Impfen.

Und an die Regierung, checkt das bitte auch endlich und ändert die Indikatoren für Maßnahmen. Infektionsinzidenzen sind nicht mehr relevant.

Impfpflicht in den Twittertrends

Der Begriff trendet und die Querdenker müssen sich nicht verstecken.

Daher kurz zur Erklärung an alle 2 Fakten. Wenn ein Land fast zu 100% geimpft ist, wird es trotzdem Coronafälle geben und natürlich wird es darunter mehrheitlich Geimpfte geben, aber es müssen die absoluten Zahlen hier beachtet werden. Nämlich dass es deutlich weniger Fälle gesamt gibt und auch deutlich weniger Hospitalisierungen und Tote und das war immer Sinn und Zweck der Impfung.

Leider reagiert die Politik aber falsch auf die Zahlen. Statt zu beachten, dass es viel weniger ernsthaft Erkrankte unter den Infizierten gibt und dies als Erfolg zu verbuchen wird weiterhin panisch über Maßnahmen beraten.

Das ist Futter auf den Mühlen der Querdenker, ganz schlechtes Marketing.

2. Fakt und der ist zugegeben was was man erstmal schlucken muss. Es gibt einen Unterschied zwischen Impfpflicht und Pflichtimpfung. Eine Impfpflicht wäre wenn man uns tatsächlich zur Impfung verpflichtet uns also einen Termin zuteilt zu dem wir erscheinen müssen und wenn dies nicht passiert wird man abgeholt und unter Zwang geimpft. Das wird in Österreich nicht passieren.

Eine Pflichtimpfung jedoch, die gab es schon immer, für Berufsgruppen, für Kindergärten, für bestimmte Länder in die man reisen möchte.

Man hat immer die Wahl. Die Wahl den Beruf zu wechseln, die Wahl das Kind nicht in den Kindergarten zu schicken, die Wahl in welche Länder man reist.

Natürlich ist das eine Einschränkung aber es ist keine Impfpflicht. Es ist eine Pflichtimpfung.

Impfpflicht gab es zuletzt gegen die Pocken und ich weiß das wird man Querdenker anders sehen, aber ich bin sehr froh dass wir keine Pocken mehr haben.

Nur ein Blog Post ;)

Der Unterschied zwischen Männern und Frauen.

Ich habe gerade ungefähr 5 Mal mehr Wäsche von mir als von ihm von Wäscheständer geholt.

Immer wieder erstaunlich wie sparsam mein Mann ist. Die letzten Wochen waren sehr heiß also wurde in der Arbeit natürlich die Arbeitskleidung getragen und Zuhause gar nichts 🤣.

Das merkt man an der Wäscheleine. Während ich bei warmen Temperaturen richtig Freude daran habe täglich ein anderes Outfit aus meinen Sachen zusammen zu kombinieren sind Männer (nicht alle) da schon etwas einfacher gestrickt.

Spart mir Arbeit, aber wenn mir schon die Unterwäsche ausgeht weil ich immer noch keine volle Ladung zusammen habe, muss eben das Sparprogramm laufen.

In letzter Zeit bin ich sowieso sehr faul und schätze es wenn ich nicht viel zu waschen habe. Genauso wie wir immer wieder das gleiche Geschirr schnell abspülen und wieder verwenden. Anderenfalls würde sich das Geschirr stapeln und von den vollen Müllsäcken, die Mal wieder raus müssen will ich gar nicht reden.

Dann steht da noch der alte Gaming Sessel am Balkon und wurde schon mehrfach durchgewaschen durch den Regen. Da könnte man sicher schon Kresse drauf sehen so durchfeuchtet wie der ist.

Und die Palettenbank, die mir mein Paps extra nochmal umgebaut hat, mag ich auch nicht mehr. Irgendwas muss sich Mal ändern. Ich langweile mich. Wird Zeit für Reisen, aber geht ja immer noch nicht so richtig. Also muss die Wohnung sich verändern. Ich brauche Veränderung wann immer es geht.

Da reicht es leider nicht dass Schwiegermutter unsere Blumen umgetopft hat 🤣.

Ich bin schon froh, dass ich mich am Wochenende Mal wieder zum Staubsaugen aufraffen konnte.

Dafür hab ich mir gestern Wattpad angesehen und eine sehr süße Geschichte gelesen und mir gedacht, dass kann ich auch und angefangen eine heiße Lovestory zu schreiben 😉.

Vielleicht verlink ich die irgendwann Mal hier wenn sie fertig ist.

So und jetzt muss ich noch viel trinken, heute geht’s zum wöchentlichen Training ins Ems Studio. Schwitzen was geht und am Abend faul sein dürfen. Herrlich.

Der Flohmarkt ist eröffnet

Wer es noch nicht gesehen hat. Ich habe eine Flohmarkt Seite gemacht. Unter Ellis Flohmarkt verkaufe ich alten Stuff den wir nicht mehr brauchen um die Wohnung zu entrümpeln und für den künftigen Umzug gerüstet zu sein. Also setzt euch schon Mal ein Lesezeichen und schaut hin und wieder vorbei.