Lilith's Kitchen Designer von Premium-Aromen

IKEA Tradfri mit Echo Plus ohne Gateway

Angefangen mit einem Echo Plus mit integriertem Smarthome Hub dachte ich natürlich ich hätte schon alles für das Smarthome.

Als ich also einen Satz smarter Glühbirnen und einen Schalter bei Ikea erstand und dies dann aber nicht unabhängig voneinander zum Laufen bekam war ich enttäuscht.

In allen Foren wurde mir erklärt das ginge nicht ohne Gateway.

Aber das Gateway war nicht verfügbar und ich wollte mich nicht geschlagen geben.

Am Ende stimmte aber keine Anleitung und ich musste es wieder und wieder versuchen. Aber am Ende hatte ich den Dreh raus und hier kommt eure Anleitung.

Schritt eins.

Alle Lampen einbauen und ausgeschaltet lassen.

Schritt zwei.

Die Fernbedienung (Dimmer oder Schalter) in den Suchmodus schalten.

Schritt drei.

Alexa neue Geräte suchen lassen. Der Schalter sollte erscheinen.

Schritt vier.

Alexa erneut suchen lassen und 5 Sekunden später die Lampen einschalten. Mit etwas Glück erhaltet ihr alle Lampen auf einen Schlag.

Schritt fünf.

Die Lampen mit der Fernbedienung in eine Gruppe in der Alexa App packen.

Schritt sechs.

Die Lampen einzeln mit der Fernbedienung synchronisieren (am besten zu realisieren in dem man immer nur eine Lampe in die Fassung schraubt).

Ist das erledigt habt ihr es auch schon geschafft.

Einziges Manko ohne Gateway, man kann die Farbe nur über Alexa steuern. Jedoch Dimmer und Schalter gehen sowohl über den Schalter als auch über Alexa.

Viel Spaß beim ausprobieren.

4 Antworten auf “IKEA Tradfri mit Echo Plus ohne Gateway”

  1. Andreas Dorn

    Ich es versucht
    Wie kann ich den Schalter in den Suchmodus schalten ?
    Muss ich die Pairing Taste 10sec drücken?
    Alexa hat in allen Fällen keinen Schalter bzw. Ikea Lampe gefunden.

    Antworten
    1. ellililith

      Mit dem Schalter ist es etwas umständlich.
      Zur Sicherheit solltest du ihn nochmal resetten siehe (https://www.youtube.com/watch?v=vKk5TJULblQ)

      Dann Alexasuche starten und hinten am Pairingknopf drauf bleiben beim Schalter. Du siehst dann das rote Licht mehrmals aufleuchten. Wenn es ganz ausgeht, ist das Pairing mit Alexa geschafft. Der Schalter sollte nun in den Geräten erscheinen.

      Danach weiter mit Schritt 4. Sollten die Lampen nicht gefunden, dann diese 6 mal hintereinander mit dem Hauptschalter ein und aus schalten. (Manchmal aus 7 mal) bis das Licht einmal aufflackert und dann 100% und kaltweiß leuchtet.

      Ich habe inzwischen auch eine Menge Schwierigkeiten gehabt, das Lampen plötzlich nicht mehr steuerbar waren. Diese treten wohl aber auch auf wenn man ein Gateway hat.

      Ich habe daher inzwischen Alexa demontiert und die Lampen nur mit dem Schalter verbunden.

      Eigentlich soll es ja ohne Gateway gar nicht gehen, deshalb gibts seitens IKEA oder Amazon auch keinen Support.

      Antworten
  2. Stefan

    hi, ich habe eine ikea tradfri e27 farblampe und kein gateway. mein echo plus erkennt die lampe nachdem ich sie resettet habe problemlos…. allerdings kann ich sie “nur” dimmen ein und ausschalten. bei farbeinstellung in der alexa app steht leider keine. wenn ich alexa auffordere die lampe auf blaunzu schalten sagt sie das das gerät dies nicht unterstützt. kannst du mir hierbei auch helfen?

    Antworten
    1. ellililith

      Hallo Stefan. Ich hatte bisher nur Lampen mit warm bis kalt weiß. Keine farbigen Lampen. Ich weiß nicht wie weit Alexa diese schon unterstützt. Wenn in der Alexa App bei der jeweiligen Birne keine Farben angezeigt werden dann hat Alexa keinen Zugriff darauf.

      Versuch ggf. nochmals mit einer Lampe den Reset und vielleicht wird sie beim 2. Anlauf korrekt erkannt.

      Bisher dürften wegen der Zusammenarbeit mit Philipps nur deren Lampen direkt unterstützt werden.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.