Meine Gedanken

Menschen, die sich gegen das Gendern wehren weil es angeblich den Lesefluss stört, hatten seit Jahren kein richtiges Buch mehr in der Hand.

Menschen, die Klimaktivisten wegsperren wollen weil sie Stadtstraßen blockieren, die man problemlos mit der U-Bahn umgehen könnten, bringen auch ihre Kinder mit dem SUV zur Schule weil es für die Kids auf der Straße zu gefährlich ist.

Menschen, die sich nicht impfen lassen, weil sie gesund sind, haben den Sinn von Impfungen nicht verstanden.

Mehr ist es heute nicht.

2 Kommentare

  1. Ich konsumiere im Jahr zwischen 10 und 15 Romanen und locker ein halbes Dutzend Sach- und Fachbücher. Trotzdem behindert die Verhunzung der Sprache entgegen aller Rechtschreibregeln meinen Lesefluss. These 1 ist damit widerlegt. 😉 😀

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.