Wenn man die täglichen Zahlen in Wien mit den Zahlen vergleicht, die aus den Schulen kommen, dann merkt man das mehr als 2 Drittel der positiven Fälle Kinder sind.

Was wird hier gemacht? Gibt es Konsequenzen aus diesen Ergebnissen? Wurden die Eltern getestet und vor allem wurde nachverfolgt wie sich die Kinder infiziert haben?

Bei den Eltern, wenn ja wo haben die sich angesteckt. Man müsste schon Mal nachverfolgen wo die Ansteckungen stattfinden.

Anschober sagt die Ansteckungen kommen vom Arbeitsplatz und aus dem Privatbereich.

Wie kann das sein? Wenn wir uns an alle vorgegebenen Schutzmaßnahmen halten und es trotzdem noch zu sovielen Übertragungen kommt, dann stimmt doch was nicht an diesen Angaben.

Ich trage Maske beim Einkaufen, in den Öffis und bei der Arbeit. Ich treffe privat nur Personen, die wie ich regelmäßig getestet werden.

Würde ich mich infizieren, würde ich mich zurecht fragen, wie das möglich ist. Und ich bin sicher so geht es vielen, die es erwischt hat.

Man hat aber das Contact Tracing offenbar komplett aufgegeben und stattdessen auf Lockdown gesetzt. Der Lockdown hat aber kaum noch Wirkung.

Aktuell erscheint es sinnvoller, mit Schutzmaßnahmen alles zu öffnen um einer bessere Verteilung der Menschen zu erreichen und private Zusammenkünfte zu verhindern.

Und auch wenn ich sonst kein Fan von Norbert Hofer bin, wäre ich auch dafür die Regierung zu entlassen und endlich durch eine Expertenkommission zu ersetzen.

Eigentlich hätten wir das bereits zu Beginn der Coronakrise machen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.