Ich will die Aufmerksamkeit auf die vergessene Branche und vergessene Bürger lenken. Deshalb geht heute diese Nachricht ans Bürgerforum von Puls4.

Warum werden von den Medien und der Regierung viele Branchen so vergessen im Shutdown.

Wären Handel und Gastronomie mit Lieferungen und Versand zumindest noch was zu tun haben, sind zum Beispiel Fitnessstudios jetzt bereits seit 4 Monaten geschlossen.

Nicht nur dass es keinen Sinn macht, weil Sport wichtig fürs Immunsystem ist. Wie soll das für diese Betriebe funktionieren. Kurzarbeit funktioniert nicht wenn man über Monate keinerlei Arbeit für die Mitarbeiter hat.

Laut Regelung müssten die ja zumindest 30% Arbeitszeiten erreichen.

So gesehen zwingt man diese Unternehmen ihre Mitarbeiter zu kündigen oder das System zu betrügen damit sie wenigstens Kurzarbeitshilfe bekommen.

Für die Mitarbeiter ist es auch nicht besser. Wenn man monatelang nicht zur Arbeit erscheinen muss, ist die Isolation ja noch schlimmer als im Home-Office wo man zumindest Kontakt zu den Kollegen hat und etwas um das man sich kümmern muss.

Dazu kommt einfach, dass ich nicht verstehe warum ich mit Maske und Test zum Friseur darf (was nicht notwendig ist) aber nicht zum Training, was für mich sehr wichtig ist. Ich arbeite im Handel und habe Rückenprobleme.

Ich ging seit 3 Jahren einmal die Woche zum EMS Training. Es hat mir geholfen und ich hatte lange keine Rückenschmerzen mehr.

Jetzt habe ich täglich Schmerzen und immer Angst vor dem Moment wo sich wieder ein Nerv klemmt und ich mich gar nicht mehr bewegen kann.

Die einzige Alternative ist die regelmäßige Einnahme starker Schmerzmittel und das möchte ich einfach nicht. Denn das ist ein Teufelskreis der mich körperlich noch kaputter macht.

Ich hoffe, dass ich auf diesem Weg vielleicht ein bisschen Aufmerksamkeit für den Sport bekomme. Denn nicht nur Spitzensportler brauchen regelmäßige Aktivität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.